10.05.2016 | Die Kolping Akademie

Das neue Stiftungsjournal der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger ist da

Die Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger sorgt bei vielen hilfsbedürftigen Menschen für Lichtblicke im Leben.

 

Frisch erschienen ist das Stiftungsjournal der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger.

Die 24-seitige Broschüre Lichtblicke 2016 gibt einen Überblick über das weltweite Engagement der Stiftung. Vorgestellt werden Projekte in Indien und Südafrika, die vor allem Kindern und Frauen helfen, sowie Aktionen in Deutschland.

Hauptanliegen der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger ist es, Benachteiligten und Menschen ohne Perspektive „Hilfe zur Selbsthilfe“ für ein Leben aus eigener Kraft zu geben. Bei allen Projekten steht die langfristige Hilfe im Fokus: Starthilfe in unterschiedlichster Form für ein selbständiges und unabhängiges Leben.

 

DZI-Spendensiegel seit 2003

Ein großes Kapitel des Stiftungsjournals ist neben den Projekten auch den zahlreichen Spendern gewidmet, die das weltweite Engagement der Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger ermöglichen. Dank der vielen Spender kamen 2015 über 270.000 Euro zusammen. Das Geld kommt Menschen in Deutschland und weltweit zugute, denen es nicht so gut geht wie den meisten von uns. Wer gerne selbst eine Spendenaktion durchführen möchte und Ideen für eine geeignete Aktion sucht, findet Rat in den aktuellen Lichtblicken.

Seit 2003 erhält die Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger jährlich das DZI-Spendensiegel, das einen geringen Verwaltungsaufwand bescheinigt sowie hohe Transparenz und Wirtschaftlichkeit.

 

Laden Sie hier die Lichtblicke 2016 herunter oder blättern Sie online durch das Journal.

 

Weitere Informationen zur Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger finden Sie unter www. kolpingstiftung.de.